Timothy Mahoney beim Interview mit dem Archäologen Scott Stripling (Copyright 2018, Patterns of Evidence) 

[keiner] soll das Land sehen, das ich ihren Vätern zugeschworen habe; ja, keiner soll es sehen, der mich verachtet hat! (4. Mose 14,23).

Die Patterns-Filmcrew war Juni-Juli 2018 in Deutschland, Österreich, England, Israel und Jordanien! Das Team hat an zahlreichen biblischen Orten gefilmt, verschiedene Interviews mit Experten geführt und biblische Szenen mit Schauspielern nachgestellt. 

Während Tims Reisen hatte das Team auch die Gelegenheit den Film „Patterns of Evidence: Exodus“ an der Bibelschule und dem Freizeitheim der Fackelträger im Schloss Klaus zu zeigen. Wir wurden von den Schweizern, Deutschen und Österreichern wirklich herzlichst aufgenommen, und konnten in einer Fragen und Antwort Stunde im Anschluss einen Ausblick auf die kommenden Moses-Episoden geben.

Tim in Oberösterreich mit dem Hintergrund Schloss Klaus (Copyright 2018, Patterns of Evidence)

Ein Höhepunkt war auch ein Interview mit einem der besten deutschsprachigen Exodus Experten Peter Wiegend, welcher über Jahrzehnte der Direktor von Schloss Klaus war.

Tim mit Peter Wiegand im Gespräch auf Schloss Klaus (Copyright 2018, Patterns of Evidence)

In der Negev-Wüste Israels war die Crew einige Tage von jeglicher Kommunikation abgeschnitten – und dieser Reiseabschnitt war nicht einfach: auf ausgewaschenen Straßen, entlang der ägyptischen Grenze, zu einem Berg zu fahren, Har Karkom genannt, von denen einige annehmen, dass es der wahre Berg Sinai ist. Unsere Crew hat dort kampiert, Interviews mit Experten durchgeführt und einen Blick auf mögliche Belege dafür geworfen, dass die Israeliten an diesem Berg, nach dem Exodus aus Ägypten waren. Ein weiterer Drehort war Sichem, was laut Bibel der Ort war, an dem Abraham, später Josua und die Israeliten einen Bund mit Gott schlossen.

Unser Lagerplatz für mehrere Tage (Copyright 2018, Patterns of Evidence)

Ein weiterer Drehort war Sichem, was laut Bibel der Ort war, an dem Abraham, später Josua und die Israeliten einen Bund mit Gott schlossen.

Interview mit Randall Price beim Gedenkstein in Sichem(Copyright 2018, Patterns of Evidence)

Tim konnte sich auch mit Dr. Pnina Shor treffen – Kuratorin und Leiterin des Dead-Sea-Scroll-Projects am Israelischen Antiquities Research Laboratory. Auf dem Bild unten sehen Tim und Dr. Shor auf ein von den Qumran Höhlen gefundenes altes Schriftstück, welche aus dem Buch Exodus, auf den Abschnitt, der von den Zehn Geboten handelt.

Blick auf ein Stück der Schriftrollen von Qumran (Copyright 2018, Patterns of Evidence)

Unten sind Bilder, die vor Ort an den verschiedenen Drehorten entstanden.

Tims erstes Interview auf der Reise fand mit Alexander Schick auf Sylt statt (Copyright 2018, Patterns of Evidence)

Tim mit Roger Liebi an der Gutenberg-Druckpresse in Mainz (Copyright 2018, Patterns of Evidence)

Tim im Interview mit Peter van der Veen an der Gutenberguniversität in Mainz (Copyright 2018, Patterns of Evidence)

Tim mit Wolfgang Zwickel an der Gutenberguniversität in Mainz (Copyright 2018, Patterns of Evidence)

Tim im Interview mit Dr. Manfred Bietak in Jerusalem (Copyright 2018, Patterns of Evidence)

Filmdreh in Gilgal mit Aaron Lipkin (Copyright 2018, Patterns of Evidence)

Filmdreh in der Stiftshütte Timna Park mit Randall Price (Copyright 2018, Patterns of Evidence)

Die Filmcrew beendete ihre Reise durch zahlreiche Länder in Jordanien. Dies sind wichtige Schritte, um all das spektakuläre Material für die geplante Patterns-of-Evidence-Serie zusammen zu bekommen. Wir freuen uns, wenn Sie uns auf dieser aufregenden Reise begleiten.

Denn ich sage euch, viele Propheten und Könige wünschten zu sehen, was ihr seht, und haben es nicht gesehen, und zu hören, was ihr hört, und haben es nicht gehört (Lukas 10,24).

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail