NEWS

PATTERNS OF EVIDENCE: UPDATE ZUR MOSE-SERIE!

PATTERNS OF EVIDENCE: UPDATE ZUR MOSE-SERIE!

Neue Belege sind ans Licht gekommen, welche die Behauptung unterstützen, dass Mose der Autor der Tora ist! Diese Belege werden detailliert im ersten Teil unserer neuen Serie gezeigt, welche die genaue Route der Israeliten aus Ägypten heraus unter die Lupe nimmt.
Als ich mit den Recherchen für unsere kommende Serie Patterns of Evidence: Mose begann, wurde ich mit einer überraschenden Tatsache konfrontiert: Die meisten Mainstream-Gelehrten GLAUBEN NICHT, dass Mose der Autor der ersten fünf Bücher der Bibel ist, die nach ihm benannt sind.
Wenn Mose nicht derjenige war, der er behauptet zu sein, und wenn er nicht den Pentateuch (die Tora) schrieb, wie die Bibel behauptet, kann man dann noch irgendeinem der Berichte darin vertrauen? Es gibt bemerkenswerte neue Entdeckungen, die dabei helfen, diese Fragen zu beantworten, welche den zentralen Kern des jüdischen und christlichen Glaubens betreffen.

mehr lesen

Sphinx-Kopf in der „Verlorenen Stadt“ von Demille entdeckt

Schon seit vielen Jahren findet in den kalifornischen Sanddünen eine Suche statt … eine Suche, um ägyptische Sphinxe auszugraben.
Nicht aus der Antike, sondern aus der „Verlorenen Stadt“ von Cecil B. DeMille, die seit 95 Jahren unter dem Sand der Zeit begraben liegt.
Diese Woche beschäftigt sich „Thinker” mit der Wiederentdeckung eines epischen Vermächtnisses und einer riesigen Filmkulisse, die die Herzen und Sinne vieler Menschen verändert hat.

Ich hatte das Privileg, mit Cece Presley zusammenzusitzen, der Enkelin von Cecil B. DeMille, um mehr darüber zu erfahren, wer er war und welche Anstrengungen er für seine Recherchen vornahm. Das alles ist Teil der Vorbereitung für unsere nächsten Filme…

mehr lesen

Abgetrennte Hände in Avaris entdeckt

Archäologische Mitarbeiter haben kürzlich zwei rechte Hände entdeckt, jeweils in einer anderen Grube begraben, wahrscheinlich beide mit einer eigenen Zeremonie. Bevor man die offizielle Ausgrabung vornahm, entdeckten sie 14 weitere rechte Hände in zwei Gruben außerhalb des Palastgrunds. Teamleader nehmen an, dass diese wahrscheinlich später als die ersten zwei begraben worden waren.

mehr lesen

GOOGLE EARTH ZEIGT VON NOMADEN GEBAUTE MAUERN

Im vergangenen Jahrzehnt hat der australische Archäologe, Dr. David Kennedy, Google Earth benutzt, um etwa 400 Steinmauern im Westen Zentralarabiens zu kartografieren. Diese Mauern könnten von einem alten wandernden Stamm gebaut worden sein, dessen Ziel, Herkunft und...

mehr lesen

Teil 2 – Antiker Sklaven-Friedhof In Ägypten entdeckt – Könnte es sich um Israeliten handeln?

Im zweiten Teil unserer Untersuchung des Friedhofs von jugendlichen Sklaven in der Stadt Amarna in Ägypten, nehmen wir die Tendenz unter die Lupe, diesen Fund mit der Zeit des Exodus‘ zu verbinden. Lassen die Belege wirklich den Schluss zu, einen Zusammenhang mit der Zeit des Auszugs der Israeliten aus Ägypten zu sehen? Lassen Sie sich verblüffen durch die Überzeugungskraft des „Patterns-Ansatzes“, wenn wir die miteinander in Widerspruch stehenden Behauptungen untersuchen. Wie immer spielt die Chronologie (die Daten der historischen Ereignisse) eine entscheidende Rolle, um die Antworten zu finden.

mehr lesen

Teil 1 – Antiker Sklaven-Friedhof In Ägypten entdeckt – Könnte es sich um Hebräer handeln?

Archäologen haben in Ägypten die Überreste von Tausenden von Sklaven gefunden, bei denen es sich größtenteils um Jugendliche handelt. Dieses Sklaven hatten in harter Arbeit die Stadt Amarna aufgebaut, Ägyptens neue Hauptstadt unter Echnaton (auch: Amenhotep, Achenaton), dem exzentrischen Pharao der 18. Dynastie aus der Zeit des Neuen Reiches, von dem man annimmt, dass er eine Art Monotheismus einführte.

mehr lesen

In Ägypten wurde zum ersten mal ein Begräbnisgarten entdeckt

Archäologen gehen schon seit Langem davon aus, dass Begräbnisgärten von hoher Bedeutung für die Ägypter waren. An den Eingängen zu und den Wänden von Grabstätten finden sich Beschreibungen und bildliche Darstellungen dieser Gärten. Dennoch haben Archäologen bislang keine tatsächlichen Spuren eines solchen Gartens gefunden. Bis letzte Woche…

mehr lesen

Neue Pyramide entdeckt

Eine neue Pyramide wurde nahe der königlichen Nekropolis gefunden, die sowohl zur Zeit des Alten als auch des Mittleren Königreiches verwendet wurde. In dieser Gegend stehen auch die berühmte (wegen ihres Konstruktionsstils so benannte) Knickpyramide und die Rote Pyramide.

mehr lesen

Erster Preis für Patterns of Evidence beim Christian-Cinema-Wettbewerb

Nach einem Monat der Abstimmung hat der Dokumentarfilm Patterns of Evidence: Exodus (deutsche Fassung: Patterns of Evidence: Auf der Suche nach den Spuren des Exodus) den ersten Platz gemacht und damit die aufwändigen Kinoproduktionen War Room und 90 Minutes in Heaven (deutsche Fassung: 90 Minuten im Himmel) geschlagen.

mehr lesen

Neue bahnbrechende archäologische Entdeckungen überschlagen sich

Im Bereich der Archäologie findet eine Revolution statt. In den vergangenen Jahren fand man ein königliche Siegel, das den Namen von König Hiskia von Juda trägt sowie schriftliche Mitteilungen, die von israelischen Soldaten niedrigen Ranges verfasst wurden, und einen neuen ägyptischen Pharao, der womöglich Teil einer Dynastie war, die den Archäologen bisher unbekannt war.

mehr lesen

Auf der Suche nach dem verlorenem Meer des Exodus

Welches Meer haben die Israeliten nach ihrem Auszug aus Ägypten durchquert? Das ist eine Frage, die seit Jahrhunderten diskutiert wird. Viele nehmen an, dass die Durchquerung des Meeres am nördlichen Ende des Suezkanals stattfand, doch die Mehrheit der heutigen Gelehrten meint, sie fand in einem der Sumpfseen am Rande des Nildeltas statt.

mehr lesen

Mysteriöser neuer Pharao entdeckt

Ein Skelet eines bisher unbekannten Pharaos wurde aus dem Sand Ägyptens geborgen. Die bemerkenswerte Entdeckung, die im Januar 2014 veröffentlich wurde, zeigt, dass es noch viel über die Geschichte des antiken Ägyptens zu lernen gibt.

mehr lesen